Teakmöbel – richtig pflegen und schützen

Das geschmackvolle, hochwertige Teakholz benötigt die richtige Pflege damit es auch weiterhin strahlt.
Möchte man den warmen Farbton von Teakholz erhalten, ist die Pflege besonders wichtig.

Wie reinige ich Teakholz?

Besonders im Außenbereich sind Teakmöbel den wechselnden Witterungsbedingungen ausgesetzt. Verschmutzungen können schnell entstehen und unschöne Spuren auf der Oberfläche hinterlassen. Üblicherweise reinigt man Teakholz mit warmen Wasser und etwas Kernseife. Eine Bürste hilft um groben Schmutz abzubürsten. Regelmäßiges ölen ist wichtig um die graue Patina zu vermeiden und die schöne Farbe des Holzes beizubehalten.

Teak ölen - ist das notwendig?

Öl ist das ideale Beschichtungsmittel für Teakholz. Es ist ratsam das Teakholz regelmäßig zu ölen, besonders wenn das Möbelstück im Außenbereich steht. Das Öl schützt das Holz vor Feuchtigkeit und Sonne. Es stellt sicher, dass das Teakholz weiterhin atmen kann. Außerdem behält es so die charakteristische Gold-Braune Farbe. Es erhöht die Wasser- und Wetterbeständigkeit und macht es resistenter gegen Abrieb und Schmutz.

Welches Öl eignet sich am besten?

Verwende spezielles Teak-Öl. Es sollte in keinem Fall Speiseöl wie Olivenöl verwendet werden. Ein hochwertiges Teak-Öl ist hier die richtige Wahl um die natürliche Schönheit zu erhalten. Die meisten Öle enthalten unter anderem Leinöl, Holzöl, Rizinusöl und Naturharz.

Wie oft sollte man Teak-Öl auftragen?

Das Holz sollte alle 1-2 Jahre geölt werden.
Hierbei gilt weniger ist mehr. Trage das Öl dünn auf und tränke das Teakholz nicht.

Was tun, wenn die Möbelstücke bereits ergraut sind?

Die silbergraue Patina ist ein natürlicher Vorgang, wenn die Möbelstücke im Freien stehen. Man kann dem Vorbeugen, wenn man das Holz regelmäßig reinigt und ölt. Hat sich die Patina bereits gebildet, kann man einen Entgrauer verwenden oder die Holzoberfläche leicht abschleifen. Teak-Öl bringt das Holz leider nicht mehr zum Strahlen, wenn die Vergrauung schon sichtbar ist.

Eigenschaften von Teakholz

  • Geradlinige Holzfasern
  • Gelb bis Gold-Braune Farbe
  • Witterungsbeständig
  • Schwer entflammbar
  • Resistent gegen Schädlinge und Pilze durch hohen Kautschukgehalt

Ursprung

Der Teakbaum wächst in den tropischen Wäldern in Süd- und Südost-Asiens. Er ist ebenfalls gut für den Plantagenanbau geeignet. Es ist ein großer Laubbaum mit nur wenigen Ästen. Das Holz kann daher gut verarbeitet werden. Aufgrund des Tropenklimas ist es möglich, dass die Bäume das ganze Jahr gleichmäßig wachsen. Das Wachstum ist dafür zwar langsamer aber das Holz ist dadurch besonders dicht und robust.

 

Entdecke unsere SPA & LIVING Collection. Hochwertige Teakmöbelstücke für den Innenbereich.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.